Fluorine gas surface treatment – making complex
polymer components production-ready

When plastic surfaces are exposed to fluorine gas under defined conditions, they produce a dry-chemical reaction which exchanges atoms in their surface layers. The naturally enclosed hydrogen atoms are permanently replaced by fluorine and oxygen atoms. KSK uses this technology to activate the surfaces on components with very complex outlines since the fluorine gas can penetrate even into the smallest recesses, cavities and joints. Components which were pre-treated by fluorination have a significantly greater paint adhesion, longevity of the surface finish and better capacities for further processing – for example, for bonding.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Automotive expertise | Automotive expertise

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Automotive expertise. Automotive expertise

Zurück