Der Blick für eine einzelne Pore –
damit jedes Detail überzeugt

Die erfahrene KSK-Mannschaft weiß um die Besonderheiten spezieller Werkstoffe wie glas- oder mineralfaserverstärktem Kunststoff und Polyurethan (PUR). Häufig werden diese in Kleinserien bei Stoßfängern, Längsträgern oder Spoilern zum Einsatz gebracht. Bauteile aus anspruchsvollen Substraten werden bei KSK durch das Entfernen eventuell noch aus dem Injection-Moulding-Produktionsprozess verbleibender Grate für den Lackierprozess vorbereitet. In weiteren Schritten werden mittels mechanischer Verfahrensschritte Poren geschlossen und Rohteile lackierfertig vorbereitet. Diese besonders detailverliebte Lackiervorbereitung ermöglicht den problemlosen Einsatz dieser für spezielle Einsatzzwecke und für geringe Stückzahlen geeigneten Kunststoffe im Automobilbau.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Automotive expertise | Automotive expertise

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Automotive expertise. Automotive expertise

Zurück