Partnerschaft zwischen Nissan und KSK besiegelt

„Die Nischen im Markt mit den richtigen Paketen aus Know-how, Technologie und Dienstleistungen besetzen – das ist eine unserer Strategien als Industrielackierer für die automobile Welt.“ Das gemeinsam von den beiden Geschäftsführern der KSK Industrielackierungen GmbH & Co. KG, Egbert Symens und Daniel Karpfinger, vorgetragene Credo zeigt weiter Erfolg. Denn jüngst konnte das KSK-Führungsteam den Abschluss einer langfristigen Liefervereinbarung mit Nissan verkünden. „Painted Bumpers by KSK“ nennen sie das Konzept, mit dem KSK lackierte Stoßfänger an europäische Werkstätten liefert. Nachdem schon seit mittlerweile zwölf Jahren Ford-Händler auf diese Weise ihre Ersatzteile beziehen, beliefert KSK nun auch den sechstgrößten Automobilbauer der Welt mit einbaufertigen Stoßfängern.

Lesen Sie mehr:

KSK9655_Pressemitteilung_Nissan_20.08.15

Zurück zur Übersicht